Spielzeugmuseum

Spielzeugmuseum

1

Spielzeugmuseum

2

Spielzeugmuseum

3

Spielzeugmuseum

4

Spielzeugmuseum

1

Spielzeugmuseum

2

Spielzeugmuseum

3

Spielzeugmuseum

4

Spielzeugmuseum

5

Der erfolgreiche Wettbewerbsbeitrag von Emyl Szenografen und Fistarol Sintzel Architekten zur Neukonzeption des Spielzeugmuseums in Riehen schlägt vor, den heutigen Hauptzugang von der Baselstrasse um einen zweiten Eingang vom südlichen Gartenareal aus zu erweitern. Dies bietet die einmalige Chance diesen verwunschen schönen Ort zu neuem Leben zu erwecken. Als Teil der historischen Wettsteinanlage und doch dem Haus zugehöriger Garten gilt es Ein- und Ausblicke zu erhalten und gleichzeitig mit gezielter Bepflanzung die Intimsphäre des Ortes zu fördern. So soll ein neuer Auftakt und gleichzeitig Treffpunkt und Rückzugsort im Herzen Riehens wachsen.

TitelNeukonzeption Dorf-und Spielzeugmuseum Riehen

ArtDirektauftrag

Planungseit 2017

Leistungsphasen SIA31-53

AuftraggeberGemeinde Riehen

ArchitekturFistarol Sintzel Architekten

Zurück

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Datenschutz